AB 19 € VERSANDKOSTENFREI*
5 % NEUKUNDENRABATT
BERATUNG: 09371 940-950 (MO-FR 8-17 UHR)
Anmelden
Menge: 1
0
**Für Lieferungen nach Österreich fallen 4,95€ Versandkosten an.

Die Norwegische Waldkatze

Norwegische Waldkatze Profil.


Rassenprofil:



  • Körpergröße:  große Rasse

  • Gewicht: Katzen 3,5 - 6 kg, Kater 5 - 8 kg, vereinzelt auch schwerer

  • Charakter: freundlich, unkompliziert, verschmust, sanftmütig

  • Erziehung und Haltung: ausreichend Platz zum Spielen und Kuscheln

  • Krankheiten: Pyruvatkinase Defizienz, Hypertrophe Kardiomyopathie

  • Lebenserwartung: 13 - 18 Jahre

Sind Sie fasziniert von dieser verspielten und zugleich sanften Katzenrasse mit ihrem wilden Äußeren? Dann informieren Sie sich über die Norwegische Waldkatze in unserem Rasseporträt. Lesen Sie Wissenswertes über die Haltung sowie Beschäftigungsmöglichkeiten, die Ernährung und Pflege. Erfahren Sie, was die Rasse äußerlich und hinsichtlich des Charakters auszeichnet. Und wollten Sie schon länger wissen, was die sogenannten Naturkatzenrassen sind? Das Katzenporträt verrät es Ihnen. 

Große Katze mit außergewöhnlichem Äußeren

Sie erkennen eine Norwegische Waldkatze in erster Linie an ihrem besonderen Fell. Dieses ist mittellang und besteht aus einer dichten, weichen Unterwolle sowie langem, leicht fettigem Deckhaar. Diese Fellstruktur hat sie an das Leben in Skandinavien perfekt angepasst. Wasser und geschmolzener Schnee perlen ganz einfach daran ab und das dichte Unterkleid bildet eine isolierende, wärmende Schicht.


Außerdem zeichnet sich die Norwegische Waldkatze aus durch:

  • Einen langen Kragen, der in eine Hemdbrust übergeht
  • Knickerbockerhosen an den Hinterbeinen
  • Häufig Ohrbüschel und luchsartige Spitzen an den großen Ohren
  • Dreieckige Kopfform
  • Einen langen Schwanz mit überhängenden Haaren in Grannenform; die Katze kann sich in ihn perfekt einwickeln, damit er sie warmhält
  • Große Vielfalt an Farben mit und ohne Weiß; ausgeschlossen vom Standard sind Cinnamon, Fawn, Chocolate und Lilac

 

Verspielter Schmusetiger

Ein großes Temperament zeichnet das Wesen der Norwegischen Waldkatze aus, das sie ebenso wie ihre Verspieltheit bis ins hohe Alter behält. In einer Familie mit Kindern ist sie gut aufgehoben, weil sie so immer jemanden finden kann, der mit ihr spielt. Sie können die Norweger gut sozialisieren. Dann gehen sie enge Bindungen mit ihren Menschen ein. Typisch ist, dass sie über Gurrlaute kommunizieren, als würden sie sich unterhalten wollen. Eine weitere Eigenschaft dieser Katzen ist ihr ausgeprägtes Schmusebedürfnis. Dieses und ihr nahezu ungebremster Spieltrieb machen sie zu beliebten vierbeinigen Freunden von Kindern.


Die wichtigsten Merkmale beim Charakter der Norwegischen Waldkatze:

  • Freundlich
  • Sanftmütig
  • Nicht aufdringlich
  • Unkompliziert
  • Verschmust
  • Sozial gegenüber Artgenossen und anderen Tieren, z. B. Hunden 
  • Starke Bindung an ihre Menschen

 

Platz zum Spielen und Möglichkeiten zum Kuscheln

Diese Katzen lieben es, in Gesellschaft zu leben. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Norwegische Waldkatze besser mit einem Artgenossen zusammen halten. Mit einer weiteren Katze oder einem Kater kann sie außerdem ihren Spieltrieb ausleben. Selbstverständlich spielt sie auch gerne mit Ihnen.Norwegische Waldkatze mit Zunge. Um sie zu beschäftigen, können Sie verschiedenes Katzenspielzeug kaufen.

Jede Samtpfote ist in diesem Punkt individuell: die eine mag Bälle zum Hinterherjagen gerne, die andere bevorzugt Tunnel zum Erkunden. Welches Spielzeug Ihrem vierbeinigen Liebling am meisten taugt, müssen Sie ausprobieren. Ein großer Kratz- und Kletterbaum ist in jedem Fall empfehlenswert, weil die Norwegische Waldkatze dadurch ihren natürlichen Trieben nachkommen kann. Aufgrund ihres Bewegungseifers sollten Sie genug Platz für Ihre Samtpfote haben. Eine größere Wohnung oder ein Haus sind ideal. Auch freut sie sich über einen Garten und Freigang.

Generell hält sie sich gerne im Freien auf, weil die Natur sie schließlich für jedes Wetter bestens gerüstet hat. Möchten Sie nicht, dass Ihre Katze streunen geht? Dann sichern Sie Balkon oder Terrasse ab und bieten Sie ihr damit einen gesicherten Freilauf. Weiterhin ist es möglich, die Norwegische Waldkatze teilweise draußen zu halten. Dazu brauchen Sie nur ein Freigehege im Garten. Dieses nehmen die meisten Vertreter dieser Rasse gerne an. 

Wichtige Nährstoffe für die Waldkatze

Basis für ein möglichst gesundes und langes Leben Ihres Norwegers ist eine ausgewogene, artgerechte Ernährung mit einem hochwertigen Alleinfuttermittel. Dieses sollte nicht nur die notwendige Energie bereitstellen, sondern die Katze auch mit essentiellen Nährstoffen versorgen.

Um mit diesen optimal versorgt zu sein, achten Qualitätshersteller auf eine ausgewogene Zusammensetzung ihrer Rezepturen. Entscheiden Sie sich beim Katzenfutter für ein Alleinfuttermittel, müssen Sie sich über eine gesunde Ernährung kaum noch Gedanken machen. Es bietet eine Rundum-Versorgung und ist in der Form von Trockenfutter unkompliziert zu füttern.

  • Einfach zu lagern
  • Leichte Bestimmung der Tagesration
  • Verdirbt nicht im Napf, wenn es länger steht
  • Spezielle Sorten erhältlich, z. B. hypoallergenes Katzenfutter

Langes Fell = Haarproblem?

Obgleich die Haare recht lang und dicht sind, bedürfen sie nur wenig Pflege. Lediglich in der Abhaarsaison im Frühjahr sollten Sie Ihre Norwegische Waldkatze am besten täglich bürsten. Damit beugen Sie vor, dass sich Knoten bilden. Ansonsten reicht es aus, einmal in der Woche eine Fellpflege durchzuführen. Experten empfehlen dafür einen Kamm mit rotierenden Zinken. Mit diesem können Sie die Haare leicht durchkämmen und entwirren, sodass dies sehr angenehm für die Samtpfote ist. Die Fellpflege dient des Weiteren dazu, dass sich weniger Haarballen im Magen-Darmbereich bilden können. Dabei kann auch spezielles Futter unterstützen.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, dass Sie bei Ihrer Norwegischen Waldkatze immer wieder in die Ohren sehen sowie die Augen, Zähne und Pfoten kontrollieren. Das trägt dazu bei, dass Sie eventuelle Probleme wie Entzündungen oder Fremdkörper frühzeitig entdecken.

Lassen Sie sich kostenfrei von
unseren Futterexperten beraten!

Einfach Telefonnummer und Angaben zu Ihrem Tier hinterlassen,
wir rufen Sie gerne zurück.

*
*
*
*
*
* Pflichtfeld

Wenige rassebedingte Krankheiten

Kaufen Sie eine Norwegische Waldkatze bei einem seriösen Züchter, ist sie recht robust und kaum krankheitsanfällig. Die Elternteile sollten bereits auf die häufig vorkommende rezessiv vererbbare Glykogenspeicherkrankheit getestet sein. Ist entweder nur die Katze oder nur der Kater betroffen, sind die Nachkommen lediglich Träger des Gens. Die Erkrankung wird bei ihnen nicht ausbrechen. Allerdings sollten sie nicht zur Zucht dienen. Das soll letztlich dazu beitragen, diese Erbkrankheit in Zukunft zu eliminieren.
Des Weiteren leiden Norweger ähnlich wie andere Rassekatzen oft unter der Herzkrankheit Hypertrophe Kardiomyopathie. Züchter beugen dieser inzwischen vermehrt durch Vorsorgeuntersuchungen bei den Elterntieren vor. Die Erkrankung können Tierärzte per Ultraschall erkennen. Einige Tiere erkranken zudem an Pyruvatkinase Defizienz, bei der den roten Blutkörperchen ein bestimmtes Enzym fehlt. Dieses ist für die Energiegewinnung der Erythrozyten wichtig. Dadurch werden die erkrankten Tiere anämisch und zeigen blasse Schleimhäute, Schwäche und Müdigkeit. Gelbsucht und Fieber sind ebenfalls möglich.

Hintergründe zur Naturrasse

  • Im Gegensatz zu den meisten anerkannten Katzenrassen hat sich die Norwegische Waldkatze natürlich entwickelt. Von solchen Naturrassen gibt es nur wenige. Zu ihnen zählt man:
      • Maine Coon
      • Sibirische Waldkatze (Waldkatzenrassen)
      • Norwegische Waldkatze (Waldkatzenrassen)
      • Abessinier
      • Russisch Blau
      • Türkisch Angora
      • Türkisch Van

-> Norweger, Sibirer und Maine Coon gehören zu den Waldkatzen. Ihnen allen sind das lange Fell und der große, kräftige Körperbau sowie das wilde, ursprüngliche Aussehen gemeinsam. 

  • Auch wenn sie der Europäischen Wildkatze ähnlich sieht, besitzt die Norwegische Waldkatze wie alle Hauskatzen keine genetische Übereinstimmung mit ihr. Sie ist durch natürliche Selektion entstanden und hat sich dabei den klimatischen Bedingungen Skandinaviens optimal angepasst. Die heißen, trockenen Sommer und eisigen, dunklen Winter mit viel Schnee machen ihr nichts aus. In Norwegen ist sie Nationalkatze, wo man sie seit 1930 gezielt züchtet.
  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Norwegischen Waldkatze und der Maine Coon – Schließlich verwechseln viele diese beiden Rassen?

 

Katzenrasse Unterscheidungsmerkmale
Norwegische Waldkatze
  • schlanke Körperform
  • steht auf hohen Beinen
  • Hinterbeine höher als Vorderbeine
  • schlanker, langer Hals
  • Kopfform wie ein gleichschenkliges Dreieck
  • gerade Nase
  • gerader Übergang zwischen Stirn und Nasenspitze
  • hoch angesetzte Ohren mit eher schmaler, spitzer Form
  • große, leicht schräg stehende Augen
Maine Coon
  • langgestreckter Körper
  • starker Knochenbau
  • breiter Brustkorb
  • Körperform wie ein Rechteck
  • kantiger Kopfumriss
  • sanft gebogene Stirn
  • konkav geneigtes Nasenprofil
  • leichte Stupsnase
  • große, breite Ohren 
  • lange, breite Schnauze; setzt sich deutlich ab
  • leicht ovale Augen

Interessieren Sie sich aufgrund der spannenden Fakten für diese Katzenrasse? Kitten kaufen Sie am besten bei seriösen Züchtern. Diese sollten Ihnen bereitwillig Auskunft über die Elterntiere und die bisherige Ernährung und Gesundheitschecks der Katzenbabys geben. Außerdem finden Sie in Tierheimen oder bei Tierrettungen Rassekatzen, die ein liebevolles Zuhause suchen.

Verwandte Themen

Liegende Katze..
 Übergewicht bei Katzen
 Ist Ihre Katze zu dick?
Katze im Gras.
  Meine Katze hat Fellprobleme
  Was hilft dagegen?
Den Boxer erziehen.
 Haarballen bei Katzen
 Erbrechen der Haarballen einschränken

3 Artikel
  1. Catelux

    mit Ente & Kartoffel

    Ihre Katze ist ein echter Feinschmecker und neigt zur Haarballenbildung?

    JOSERA Catelux
    5 von 5
    aus 11 Kundenbewertungen

    » Für anspruchsvolle Katzen
    » Wirkt Harnstein entgegen
    » Für Katzen die zu Haarballenbildung    neigen
    » Für eine gesunde Haut und glänzendes    Fell

    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.4 kg
    3,99 € (9,98 €/kg)
    2 kg
    12,99 € (6,50 €/kg)
    4.25 kg
    24,99 € (5,88 €/kg)
    10 kg
    42,99 € (4,30 €/kg)
  2. NatureCat

    getreidefreie Rezeptur

    Ihre Katze ist ein echter Freigeist oder veträgt kein Getreide?

    JOSERA NatureCat
    4.82 von 5
    aus 28 Kundenbewertungen

    » Getreidefreie Rezeptur
    » Für ausgewachsene Abenteurer
    » Auch für Kätzchen ab dem 6. Monat

    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.4 kg
    4,19 € (10,48 €/kg)
    2 kg
    14,49 € (7,25 €/kg)
    4.25 kg
    27,49 € (6,47 €/kg)
    10 kg
    49,99 € (5,00 €/kg)
  3. Léger

    reduzierter Energiegehalt

    Für Stubentiger, die es etwas ruhiger angehen

    JOSERA Léger
    4.95 von 5
    aus 118 Kundenbewertungen
    » Ideal für wenig aktive Katzen
    » Die Rezeptur regt den Stoffwechsel an
    » Fasern erhöhen das Sättigungsgefühl
    » Mit L-Carnitin
    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.4 kg
    3,99 € (9,98 €/kg)
    2 kg
    12,49 € (6,25 €/kg)
    10 kg
    41,99 € (4,20 €/kg)