Sie lieben Ihren Gefährten auf vier Pfoten, keine Frage. Das Katzenklo zu reinigen gehört dazu, zerkratzte Möbel oder Tapeten nehmen sie eventuell in Kauf. Es stört Sie auch nicht, wenn das teure Spielzeug links liegen gelassen wird, weil Ihre Katze sich mehr für einen Karton oder eine Einkaufstüte interessiert. 

Es gibt jedoch eine Sache, die auch Ihnen nicht gefällt: Katzenhaare! Als Katzenhalter kennen Sie das Problem. Die Katzenhaare sind überall. Auf dem Sofa, auf dem Teppich, an Ihrer Kleidung. Wie oft ziehen Sie sich dunkle Kleidung an und stellen fest, dass sie voller Katzenhaare ist?

Aber für dieses Problem gibt es eine Lösung. Wir haben verschiedene Methoden, Tools und Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie die lästigen Katzenhaare in Zukunft problemlos entfernen können. Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, sind Sie ein Profi, wenn es um das Entfernen von Katzenhaaren geht.


Hinweis: Katzen verlieren genetisch bedingt im Sommer mehr Haare als im Winter. Reine Wohnungskatzen sind das ganze Jahr über einer höheren Temperatur ausgesetzt, was dazu führt, dass sie das ganze Jahr über sehr viele Katzenhaare verlieren.

Rot getigerte Katze liegt auf heller Decke, neben ihr ein Handschuh mit Katzenhaaren darin.
Katzenhaare finden sich überall. Mit verschiedenen Tools kann man erfolgreich loswerden.

Kann man dem Ausfall von Katzenhaaren vorbeugen?

Sie können einen großen Beitrag zum Leben mit weniger Katzenhaaren leisten, indem Sie vorbeugende Maßnahmen treffen. Die wichtigste davon ist die regelmäßige Fellpflege. Ihre Katze putzt sich jeden Tag, aber dem enormen Haarausfall kann sie damit nicht entgegenwirken.

Für die Fellpflege gibt es verschiedene Tools wie eine Katzenbürste oder ein Katzenkamm. Je nachdem, ob Ihre Katze kurzes oder langes, dichtes oder dünnes Fell besitzt, können Sie unterschiedliche Pflegeprodukte verwenden. Bei europäischen Kurzhaarkatzen ist eine Stoffbürste empfehlenswert, weil sie dünne und weiche Drahtborsten hat. Alternativ zur Bürste und zum Kamm können Sie einen speziellen Gummihandschuh mit Noppen benutzen und der Katze sanft über das Fell streichen.

TIPP: Für Langhaarkatzen eignen sich Kämme zur Fellpflege am besten!

Mit der täglichen Fellpflege sorgen Sie dafür, dass sich weniger Katzenhaare in Ihrem Zuhause verteilen. Für Ihre Katze oder Ihren Kater ist die Fellpflege wie eine Wellnessbehandlung. Probieren Sie aus, was Ihrer Samtpfote am besten gefällt. Ist Ihre Katze kein Fan von Kamm, Bürste oder Handschuh, versuchen Sie es mit einem angefeuchteten Waschlappen. Der kann zumindest einige der losen Haare entfernen. Tun Sie nichts, was Ihr Vierbeiner nicht mag. Die Fellpflege ist etwas, dass Katze und Kater genießen. Als Belohnung gibt es vielleicht sogar ein zufriedenes Schnurren! 

Ihre Katze weigert sich, sich kämmen zu lassen? Dann erfahren Sie in unserem E-Book “Katzenerziehung”, wie Sie Ihre Katze doch noch zu einem Genießer der Fellpflege machen können. Laden Sie sich das E-Book gleich hier herunter!

Pssst ... das Download-Formular können Sie nur sehen, wenn Sie unsere Cookies akzeptieren.

 


Wie entfernt man Katzenhaare aus der Kleidung?

Um Katzenhaare aus der Kleidung zu entfernen, gibt es einige Möglichkeiten. Haben Sie ein paar wenige Haare auf den Klamotten, reicht meist ein Kleberoller. Eine Alternative hierfür ist Paketklebeband. Paketklebeband findet sich in fast jedem Haushalt wieder und wenn Sie gerade keine Kleberolle parat haben, versuch Sie es damit. 

Katzen setzen und liegen sich nur zu gern auf Klamotten, was dazu führt, dass sie übersät mit Haaren sind. In dem Fall wird das Entfernen mit einem Kleberoller vermutlich sehr aufwendig. Eine praktische Variante zum Entfernen der Haare ist in diesem Fall der Bimsstein, den Sie normalerweise für die eigene Körperpflege benutzen. Dieser ist wegen seiner Härte geeignet für feste Stoffe (zum Beispiel Jeans). Sie können die Kleberolle und den Bimsstein in Kombination benutzen. Verwenden Sie zuerst die Kante des Steins, um das Gröbste zu entfernen und nutzen Sie dann die Kleberolle, um den Rest zu beseitigen. Ziehen Sie den Stoff dafür mit einer Hand straff. 

Hinweis: Bei dünnen und weichen Stoffen, raten wir Ihnen dazu, nur die Kleberolle zu nutzen. Für empfindliche Stoffe ist der Bimsstein leider zu fest und würde die Kleidung kaputt machen.

Sind Sie im Besitz eines Trockners, können Sie Folgendes tun: Klamotten in den Trockner legen und diesen für ein paar Minuten auf der kältesten Stufen laufen lassen. Die Katzenhaare nehmen Sie danach einfach aus dem Flusensieb des Geräts. 

Die Wäsche vor dem Waschen in den Trockner zu legen ist eine weitere Maßnahme und eine gute Idee, weil sich die Katzenhaare durch das alleinige Waschen noch tiefer im Stoff festsetzen können. Der Trockner bläst die Haare regelrecht aus den Klamotten heraus. Somit haben Sie weniger Katzenhaare an der Kleidung, wenn Sie diese in die Waschmaschine legen.


Wie entfernt man Katzenhaare aus der Waschmaschine?

Beim Wäschewaschen sammeln sich die Katzenhaare in der Trommel und das ist genauso ärgerlich, wie die Katzenhaare auf Ihren Klamotten. Um sie zu entfernen, lassen Sie die Tür der Waschmaschine offen und warten Sie, bis die gesamte Trommel getrocknet ist, um sie dann mit dem Staubsauger auszusaugen. Anstelle des Staubsaugers können Sie ein Mikrofasertuch nehmen und die Trommel damit auswischen. Vergessen Sie auf keinen Fall das Gummi an der Öffnung!

TIPP: Fall Sie Haftlockenwickler haben, können Sie einen davon mit in die Waschtrommel legen. Die Katzenhaare bleiben an dem Lockenwickler hängen.

Grundsätzlich gilt es die Waschmaschine regelmäßig auf der höchsten Stufe laufen zu lassen, ohne Klamotten oder andere Wäsche hineinzugeben. Das hält die Maschine sauber und hilft zusätzlich gegen die Katzenhaare (dadurch werden sie entfettet und landen im Fusselsieb).

Wenn Sie darüber nachdenken, sich eine neue Waschmaschine zu kaufen, orientieren Sie sich an den Modellen, die ein Tierhaar-Waschprogramm oder eine “Pet Hair Removal”-Funktion zur Auswahl haben. Diese hilft dabei, die Katzenhaare aus der Waschmaschine und der Kleidung fernzuhalten. 

Braun getigerte Katze guckt aus dem Fenster und wird gebürstet.
Einige Katzen genießen das Bürsten. Am besten bringt man es ihnen von klein auf bei.


Katzenhaare im Trockner?

Wie bei der Waschmaschine, warten Sie, bis die Trommel trocken ist und saugen Sie aus. Genauso können Sie hier das Mikrofasertuch benutzen. Eine zusätzliche Hilfe ist der Wäscheball, den Sie in den Trockner genauso wie in die Waschmaschine legen können.  


Wie lassen sich Katzenhaare vom Sofa entfernen?

Leider ist ein Sofa ein regelrechter Magnet für Katzenhaare. Aus der Couch sind die Haare Ihrer Katze nicht einfach zu entfernen. Hilfreich ist ein entsprechender Tierhaaraufsatz für Ihren Staubsauger. Allerdings sollte der Staubsauger viel Power haben, denn Katzenhaare im Sofa sind äußerst hartnäckig. Wenn Sie es sich leisten können, empfiehlt sich ein Staubsauger, der extra für die Beseitigung von Tierhaaren konzipiert wurde. Diese sind teuer, dafür kommen sie mit einer extra Portion Power und speziellen Bürsten. Es gibt auch kabellose Handstaubsauger, die Sie stattdessen verwenden können. Die sind um einiges handlicher als ein gewöhnlicher Staubsauger. 

Wie für Ihre Kleidung können Sie die Kleberolle auch bei Ihrem Sofa anwenden. Allerdings müssen Sie bei einer großen Sofalandschaft sehr viel der Kleberolle nutzen, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen. 

Eine andere wirksame Lösung ist eine extra für Tierhaare anwendbare Fusselrolle mit einem Zwei-Wege-Bürstendesign. Die Katzenhaare werden auf zwei Seiten der Rolle eingefangen, während Sie die Rolle immer wieder hin und her rollen. Die eingefangenen Katzenhaare können Sie direkt danach aus dem dafür vorhergesehenen Fach entfernen. Den Schmutz bzw. die restlichen Haare, die sich auf der Oberfläche der Rolle angesammelt haben, wischen Sie mit einem angefeuchteten Tuch weg. 

Vielleicht haben Sie ein Sofa und Kissen mit abnehmbarem Bezug - diese können Sie mit den oben im Text beschriebenen Tricks waschen. 

TIPP: Eine eher unkonventionelles Tool ist der Fensterabzieher. Durch den großen Gummibezug lässt sich eine große Fläche schnell von den lästigen Katzenhaaren befreien. Diesen können Sie für das Sofa sowie für den Teppich verwenden. Der Fensterabzieher eignet sich allerdings nur bei geraden Flächen, also eher weniger auf Langfloor Teppichen.


Wie entfernt man Katzenhaare aus dem Teppich?

Aus dem Teppich können Sie die Katzenhaare selbstverständlich mit einem Staubsauger entfernen und hier lohnt sich die teurere Anschaffung von einem leistungsstarken Bürstsauger, wie er in der professionellen Gebäudereinigung eingesetzt wird. 

Die Fusselrolle mit dem Zwei-Wege-Bürstendesign lässt sich auch auf dem Teppich anwenden. Bei größeren Teppichen haben Sie mehr Arbeit, als bei kleineren, aber es ist eine wirksame Methode. 

Weiß-graue, flauschige Katze sieht zu, wie ihr Frauchen die hellen Katzenhaare von einer dunklen Jeans entfernt.
Für verschiedene Oberflächen eignen sich verschiedene Tools, um Katzenhaare zu entfernen.


Welche Hausmittel sind zum Entfernen von Katzenhaaren geeignet?

Abgesehen von den bereits vorgestellten Tools, gibt es auch Hausmittel, die Sie für das Entfernen der Katzenhaare zur Hilfe nehmen können.

  • Die Teppichbürste, besser gesagt eine Holzbürste mit Naturborsten ist ein tolles Mittel, um Katzenhaare aus Teppichen zu entfernen. Reiben Sie die Bürste mit rotierenden Bewegungen über den Teppich, um die Haare aus dem Gewebe zu ziehen. Leider ist die Teppichbürste nicht so gründlich wie ein Tierhaarstaubsauger, aber immerhin. Hierfür können Sie die im Tipp erwähnte Wunderbürste ausprobieren!
  • Ein Topfschwamm findet sich in jedem Haushalt. Diesen feuchten Sie an und reiben ihn mit der weichen Seite in kreisenden Bewegungen über den Teppich, die Couch, den Lesesessel, einfach alle Polstermöbel, die sich in Ihrem Zuhause wieder finden.
  • Die Alternative zum Fensterabzieher ist der Gummihandschuh. Einige Katzenbesitzen behaupten, der Gummihandschuh funktioniert genauso, wenn man damit über haarige Flächen streicht. Die Katzenhaare bleiben am Gummihandschuh haften. Einen Versuch ist es wert, wir empfehlen sich nicht all zu sehr darauf zu verlassen.
  • Schau Sie in Ihren Kleiderschrank oder Ihre Kommode, finden Sie dort einen Nylonstrumpf? Damit haben Sie das nächste Tool zur Bekämpfung nerviger Katzenhaare gefunden. Durch die Reibung, die entsteht, wenn Sie die Nylonstrumpfhose über gewünschte Textilien streichen, lädt sich der feine Stoff auf und bindet Fellflusen und Haare. Den Nylonstrumpf können Sie übrigens auch in die Waschmaschine werfen, denn der funktioniert ähnlich wie ein Lockenwickler.
  • Essig funktioniert verblüffend gut, zumindest behaupten das manche Katzenbesitzer. Geben Sie einen Spritzer davon in lauwarmes Wasser, befeuchten Sie ihre Hände damit und wischen Sie mit ihnen die Haare vom Sofa. Sie können dafür einen Einweghandschuh über Ihre Hand ziehen, und diesen mit dem lauwarmen Wasser befeuchten, wenn Sie nicht ihre ungeschützte Hand benutzen wollen.

Hinweis: Hausmittel können beim Kampf gegen hartnäckige Katzenhaare helfen. Die besten Mittel in diesem Kampf sind immer noch die Kleberolle, eine Fusselrolle, die Wunderbürste oder ein Tierhaarstaubsauger.

Es gibt Kleidungsstücke, aus denen bekommen Sie die Katzenhaare nicht raus, wie zum Beispiel Fleece. Als Katzenbesitzer haben Sie die Wahl: entweder darauf verzichten, oder mit Katzenhaaren im Fleece leben.   



Fazit

Die besten Tools noch einmal im Überblick:

  • Katzenbürste
  • Katzenkamm
  • Gummihandschuh mit Noppen
  • Kleberolle
  • Paketkleberolle
  • Fusselrolle
  • Staubsauger
  • Fensterabzieher

Katzenhalter wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie sich einen Stubentiger in die eigenen vier Wände holen. Und trotz des unaufhaltsamen Katzenausfalls, werden Sie ihre Katze lieben. Unter den Tools und Methoden zur Entfernung von Katzenhaaren gibt sicher die Passende für Sie. Wir hoffen, Sie werden fündig und wünschen Ihnen viel Erfolg im Kampf gegen die lästigen Zotteln.&