AB 19 € VERSANDKOSTENFREI*
5 % NEUKUNDENRABATT
BERATUNG: 09371 940-950 (MO-FR 8-17 UHR)
Anmelden
Menge: 1
0
**Für Lieferungen nach Österreich fallen 4,95€ Versandkosten an.

Der Golden Retriever

Golden Retriever von vorne.


Rassenprofil:



  • Körpergröße: Hündinnen 51 - 56 cm und Rüden 56 - 61 cm

  • Gewicht: Hündinnen 30 - 36 kg und Rüden 34 - 40 kg

  • Charakter: Zuverlässig, freundlich, nett, selbstbewusst, intelligent

  • Erziehung und Haltung: Gehorsam & aktiv, familienfreundlich

  • Krankheiten: Hüft- und Ellbogendysplasie

  • Lebenserwartung: 10 - 12 Jahre

Der Golden Retriever ist eine von sechs Retrieverarten. Seine Geschichte lässt sich bis ins Jahr 1864 in Großbritannien zurückverfolgen. Dort paarte Dudley Marjoribanks einen gelben Retriever mit einem Tweed Water Spaniel. Aus der Weiterführung dieser Linie entstand schlussendlich der Golden Retriever. Dieser wurde 1925 als eigenständige Rasse von der AKC (American Kennel Club) anerkannt. Zwölf Jahre zuvor hat der KC (Kennel Club Großbritanniens) die Hunderasse anerkannt. Die Hunderasse ist bewegungsfreudig, hat ein sanftes und harmonisches Wesen. Außerdem heißt es, sie wäre äußerst gehorsam, was sich in den meisten Fällen bewahrheitet. Der "Goldie" eignet sich hervorragend als Familienhund mit der passenden Auslastung und Erziehung. Weitere essentielle Eigenschaften dieser Rasse haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Wie sieht ein Golden Retriever aus? Von Creme bis Dunkelgolden

Das Fell dieser Hunderasse variiert nicht nur in Farbe, sondern auch in Struktur. Häufige Fellfarben, je nach Schattierungen, sind hellgold, gold, dunkelgold oder creme. Bezüglich der Fellstruktur unterscheiden wir zwischen welligem und glattem Deckhaar, welches sich durch dichtere wasserabweisender Unterwolle ergänzt. Die Rute hat meist auch ein paar länglich abstehende Haare. Golden Retriever mit kurzem Haar haben glattes Fell, bei langem Haar ist das Fell eher wellig.

Golden Retriever Widerristhöhe

Der Körperbau eines Golden Retrievers

Die Hunderasse gehört zu den mittelgroßen Rassen. Golden Retriever erreichen eine Größe bzw. Schulterhöhe von bis zu 61 cm. Dabei variiert jedoch der Wert zwischen männlichen und weiblichen Tieren.

Hündinnen erreichen in der Regel eine Schulterhöhe von 51-56 cm. Rüden hingegen 56-61 cm.

Eine Hündin wiegt im Durchschnitt zwischen 30 -36 kg, der Rüde hingegen ca.  36-40kg. Der Körperbau des Golden Retrievers lässt ihn sportlich und agil wirken.

Wie alt werden Golden Retriever?

Die durchschnittliche Golden Retriever-Lebensdauer liegt zwischen 10-12 Jahren, dies ist abhängig von der Gesundheit und Fitness des Hundes. Mithilfe von ausgewogener und gesunder Ernährung, in Kombination mit viel Bewegung, ermöglichen Sie dem Vierbeiner ein langes und angenehmes Leben.

Bei Anzeichen von körperlicher oder geistiger Veränderung ist dringend zu empfehlen, den Tierarzt aufzusuchen. Regelmäßige Pflege des Fells, sowie der Zähne und die Beobachtung der vorherig genannten Aspekte, ermöglichen dem Hund ein langes und glückliches Leben.

Der Charakter und das Wesen des Golden Retrievers

Der Charakter und das Wesen des Golden Retrievers ist abhängig von dem Individuum, jedoch hat die Rasse bestimmte typische Merkmale. Zu denen gehört Verträglichkeit mit Artgenossen. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass Golden Retriever sanfte und harmonische Wesen sind. Er ist weder hektisch, nervös noch unruhig. Eine Kombination aus bewegungsfreudig, aufgeweckt und aufmerksam macht diese Rasse zum perfekten Allrounder in mehreren Kategorien. Aufgrund seiner fröhlichen, zuverlässigen Art und seiner Gelassenheit eignet er sich als idealer Hund für Familien mit Kindern in jedem Alter. Das Temperament des Hundes ist generell ruhig.

Ein kurzer Überblick über den Golden Retirever und sein Charakter:

  • Familienfreundlich
  • Agil
  • Bewegungsfreudig
  • Neugierig & aufmerksam
  • Fröhlich und gelassen
  • Gehorsam
  • Vertrauenswürdig
  • Zuverlässig

Golden Retriever: Die Helfer des Menschen

Der angeborene Jagdinstinkt, welcher bei dieser Hunderasse stark ausgeprägt ist, qualifiziert sie für den Einsatz als Rettungs-, Blinden-, Sprengstoff- und Rauschgiftsuchhund oder auch als Behindertenbegleithund. Ausschlaggebende Eigenschaften hierfür sind ihr gut ausgeprägter Geruchsinn und ihr sogenannter „will top lease“, was soviel bedeutend wie: der Hund will seinem Herrchen gefallen. Sie sind vielseitig einsetzbar, sei es zur Rettung von Leben oder Aufdeckung und Vereitelung von Straftaten.

Wie erziehe ich einen Golden Retriever?

Wie bereits erwähnt sind viele der Meinung, dass diese Hunderasse den sogenannten „will to please“ hat. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Erziehung keine Arbeit mit sich bringt. Sie gilt generell als eine durchaus intelligente und lernwillige Rasse. Die Verantwortung für eine gute Ausbildung liegt jedoch beim Besitzer.

Golden Retriever von der Seite.

Um eine gute Ausbildung zu ermöglichen, ist es wichtig, viel Geduld und Konsequenz mitzubringen. Die Gehorsamkeit lässt sich  weiterhin  verbessern, indem Sie mit Ihrem bewegungsfreudigen Hund eine Hundesportart ausüben. Beispielsweise Apportierspiele, Dummytraining, Obedience oder Agility. Dies festigt außerdem den Bund zwischen Ihnen und Ihrem Hund.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Sie sich beide gleichzeitig fit halten. Der Golden Retriever ist ein Arbeitshund, er ist aktiv und liebt das Wasser. Deswegen sollten sie darauf achten, ihn stetig zu fördern und ihn aktiv  zu beschäftigen.

Als Wachhund hingegen ist der Golden Retriever eher weniger geeignet, da er in der Regel nicht aggressiv ist und keinen Kampftrieb besitzt.

Die Golden Retriever Ernährung: Ein leichter hang zum Übergewicht

Viele der Rassenvertreter neigen zu Übergewicht, dies lässt sich oft auf die Besitzer zurückführen, da viele den Bewegungsbedarf der Hunde unterschätzen. Des Weiteren haben Golden Retriever die Tendenz alles zu essen und herunter zu schlingen. Deshalb ist es zu empfehlen, ein Futter mit etwas größeren Kroketten zu nehmen.

Futter für Ihren Golden Retriever aus unserem Hause

Sie sollten regelmäßig ihren Hund wiegen, da sich Übergewicht negativ auf den Gesundheitszustand auswirken kann. Starkes Übergewicht belastet den Bewegungsapparat und das Herz oder kann zu Blasensteinen führen. Die Energiezufuhr sollten Sie je nach Aktivität des Hundes bestimmen.

Maßnahmen
Fütterung

Futter rationieren und dosieren

Futter an die Aktivität des Hundes anpassen

Leckerlies nur als Belohnung

Aktivität

Regelmäßige Bewegungsgelegenheiten

Ausübung von Hundesportarten

Weitere Maßnahmen

Den Hund für Leckerlies und Futter arbeiten lassen

Regelmäßige Gewichtskontrolle, sowie Überprüfung der Fütterungsmengen

Die Pflege ist wichtig

Bei dem seidigen Haar, sollten Sie beachten, dass Sie es regelmäßig bürsten. In der Regel reicht 1-2-mal Bürsten pro Woche. Dies verhindert Verfilzungen der Haare und hält die Haare seidig. Diese Rasse haart das ganze Jahr über, dies sollten Sie bedenken. Während des Fellwechsels ist es durchaus angebracht, häufiger zu bürsten als sonst. Auch Striegeln hilft tote Haare zu entfernen und die Unterwolle zu pflegen. Neben dem Fell, sollten aber auch regelmäßig Maul, Zähne, Augen, Ohren, Krallen und Pfoten auf Auffälligkeiten untersucht und gegebenenfalls behandelt werden.

Hüft- und Ellbogendysplasie: Eine rassentypische Krankheit

Golden Retriever sind anfällig für Hüft- und Ellbogendysplasie. Diese Krankheiten können durch falsche Ernährung, zu schnelles Wachstum oder zu starker Überlastung durch zu viel körperliche Aktivitäten hervorgerufen werden. Die genannten Krankheiten sind nicht heilbar und schreiten immer weiter fort. Um den Hund zu schonen, sollten Sie ihm Treppenlaufen, ins Auto ein- und ausspringen, übermäßiges Spielen, sowie Hundesport ersparen. Dies betrifft nur Hunde, die unter einer dieser Krankheiten leiden.

Lassen Sie sich kostenfrei von
unseren Futterexperten beraten!

Einfach Telefonnummer und Angaben zu Ihrem Tier hinterlassen,
wir rufen Sie gerne zurück.

*
*
*
*
*
* Pflichtfeld

Es ist angebracht, den Hund nach dem ersten Lebensjahr von einem Tierarzt auf diese Krankheiten untersuchen zu lassen. Bei der Hüftgelenkdysplasie müssen Sie mit zunehmender Bewegungsunfähigkeit rechnen und im fortgeschritten Stadium das Gelenk durch ein Künstliches ersetzen lassen.

Wissenswertes: Was Sie über den Golden Retriever wissen sollten

  • Golden Retriever Welpen können zwischen 200€ bis weit über 1000€ kosten. Dies ist abhängig von der Reinrassigkeit und den Papieren
  • Die Anschaffung eines Golden Retriever, sollte Sie sich gut überlegen, da Sie ihn stetig beschäftigen müssen und nicht über längere Zeit alleine lassen sollten.
  • Sie ist eine wasserverliebte Hunderasse.
  • Die Hunderasse eignet sich auch gut als Therapiehund für Menschen, die von Epilepsie oder Diabetes betroffen sind.
  • Sie sind häufig in Film- und Serienproduktionen vertreten, da sie verhältnismäßig einfach zu trainieren sind.
  • Golden Retriever gehören zu den vier schlausten Hunderassen.
  • „Golden Retriever in Not“ ist ein Verein, welcher sich um Hunde dieser Rasse aus schlechter Haltung kümmert.

Verwandte Themen

Golden Retriever im Gras.
 Hundefutter für große Hunde
 Eine gesunde Ernährung ermöglichen
Golden Retriever mit offenem Maul.
  Diätfutter für den Golden Retriever
  Muss ich das meinem Hund füttern?
Golden Retriever im Wasser.
 Mit dem Hund ans Meer
 Wichtige Tipps für einen schönen Urlaub

4 Artikel
  1. Lamm & Reis

    mit wertvollen Fettsäuren

    Pures Lamm- und Reisvergnügen

    JOSERA Lamm & Reis
    4.91 von 5
    aus 281 Kundenbewertungen

    » Lamm als einzige tierische Eiweißquelle
    » Sehr lecker und bekömmlich
    » Eiweißreduzierte Rezeptur


    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.9 kg
    4,69 € (5,21 €/kg)
    5 x 0.9 kg
    20,79 € (4,62 €/kg)
    15 kg
    47,99 € (3,20 €/kg)
  2. Balance

    für ältere, ruhigere Hunde

    Fett- und eiweißreduziert mit einem moderaten Mineralstoffgehalt

    JOSERA Balance
    4.89 von 5
    aus 135 Kundenbewertungen

    » Optimal für ältere, wenig aktive Hunde
    » Taurin und L-Carnitin für die Herzfunktion
    » Zur Gewichtsabnahme geeignet


    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.9 kg
    4,69 € (5,21 €/kg)
    5 x 0.9 kg
    19,79 € (4,40 €/kg)
    15 kg
    43,99 € (2,93 €/kg)
  3. SensiPlus

    für empfindliche Hunde

    Schonende Ernährung

    JOSERA SensiPlus
    4.93 von 5
    aus 155 Kundenbewertungen

    » Extra verdaulich und leicht verträglich
    » Vollwertiger Genuss mit leckerer Ente
    » Viel Biotin fördert den Fellglanz


    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.9 kg
    4,69 € (5,21 €/kg)
    5 x 0.9 kg
    19,79 € (4,40 €/kg)
    15 kg
    44,99 € (3,00 €/kg)
  4. Light & Vital

    für übergewichtige Hunde

    Fettreduziert mit einem hohen Ballaststoffanteil

    JOSERA Light & Vital
    4.8 von 5
    aus 17 Kundenbewertungen

    » Fördert das Sättigungsgefühl
    » Regt den Stoffwechsel an
    » Mit Taurin & L-Carnitin


    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    0.9 kg
    4,69 € (5,21 €/kg)
    5 x 0.9 kg
    20,79 € (4,62 €/kg)
    15 kg
    47,99 € (3,20 €/kg)