Kraftfutter, wie Getreide oder Müsli, dienen in erster Linie der Energiezufuhr. Man füttert Kraftfutter sobald Pferde ihren Energiebedarf nicht allein über Raufutter (z.B. Heu, Gras) decken können. So beispielsweise bei arbeitenden Pferden. Der folgende Artikel gibt Ihnen einen Überblick über das Thema und liefert Informationen zur richtigen Fütterung von Kraftfutter.



Getreidearten zur Gewinnung von Kraftfutter

Folgende Getreidearten dienen der Kraftfutter-Gewinnung:

  • Hafer: Hafer ist in unseren Breitengraden das klassische Kraftfutter. Die Vorzüge des Hafers liegen in seinem hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Schleimstoffen. Die Haferstärke ist auch unbehandelt für Pferde gut verdaulich, d.h. das Haferkorn muss weder hydrothermisch aufgeschlossen noch gequetscht werden. Von gesunden Backenzähnen kann ein Haferkorn ausreichend gequetscht werden.
  • Gerste: Gerste ist das typische Kraftfutter für Pferde im vorderen Orient. Das heißt aber weder, dass Gerste nur für Vollblutaraber geeignet ist, noch, dass diese Rasse nur Gerste verträgt. Die Gerstenstärke ist nur schwer verdaulich und sollte deshalb unbedingt geschrotet, besser aber hydrothermisch aufgeschlossen werden (z.B. geflockte oder gepoppte Gerste). Der Energiegehalt ist größer als der von Hafer. So ersetzen 0,9 kg Gerste 1 kg Hafer.
  • Mais: Schaut man in die Krippen amerikanischer Pferdeställe, so findet man dort als Kraftfutter vor allem Mais. Mais hat einen hohen Energiegehalt und einen verhältnismäßig geringen Eiweißgehalt. So ersetzen 0,8 kg Mais 0,9 kg Gerste oder 1 kg Hafer. Auch bei Mais ist die Stärke schwer verdaulich für das Pferd. Daher empfiehlt sich auch hier eine hydrothermische Aufschließung des Getreides (z.B. geflockter Mais).

  1. LEICHTER MIX

    Ab 17,17 €

    (0,86 € / 1 kg)
  2. SENIOR

    Ab 22,47 €

    (1,12 € / 1 kg)
  3. MASH RAPID

    Ab 19,14 €

    (1,28 € / 1 kg)
  4. KRAUT & RÜBEN

    Ab 20,51 €

    (1,37 € / 1 kg)

Um die Verdaulichkeit der Getreide zu verbessern, werden sie in den meisten Pferdemüslis mit bestimmten Verarbeitungsverfahren aufgeschlossen. Das Getreide, das wir für JOSERA Pferdemüsli verwenden, wird hydrothermisch aufgeschlossen und ist daher bestens für die Pferdefütterung geeignet . Beim hydrothermischen Aufschluss wird die Getreidestärke unter Einwirkung von Feuchtigkeit und Wärme gequollen. Hierdurch wird das Futter besonders bekömmlich und wesentlich leichter verdaulich.

Lassen Sie sich kostenfrei von unseren Futterexperten beraten!

Einfach Telefonnummer und Angaben zu Ihrem Tier hinterlassen, wir rufen gerne zurück.







* Pflichtfeld

Die korrekte Verwendung von Kraftfutter

Bitte achten Sie darauf, dass das Kraftfutter zu jeder Zeit schimmel- und staubfrei ist. Höchste Qualität ist überaus wichtig für die Gesundheit des Pferdes. Kraftfutter ist kein Alleinfuttermittel, sondern ein Ergänzungsfuttermittel bzw. Zusatzfutter, welches unbedingt mit qualitativ hochwertigem Raufutter (Heu, Gras, Silage) ergänzt werden muss. Das Raufutter stellt die absolute Grundlage in der Pferdeernährung dar und ist unabdingbar für eine funktionierende Verdauung. Die Faustzahl für Heu liegt bei 1,5kg/100kg Körpergewicht.

Pferd liegt auf einer Wiese
Kraftfutter dient Pferden als zusätzlicher Energielieferant zum Raufutter.

Wichtig ist, dass das Raufutter immer vor dem Kraftfutter gefüttert wird. Weiterhin ist zu beachten, dass das Pferd von Natur aus nicht auf die Verdauung von großen Mengen Kraftfutter eingestellt ist. Kraftfutter für Pferde sollte daher in mehreren kleinen Tagesgaben gefüttert werden und dabei die Menge von 2 kg pro Mahlzeit (Großpferd) nicht überschritten werden. Zur üblichen Ration Krippenfutter kann außerdem 2 - 3 Mal pro Woche ein Mash Pferdefutter ergänzend oder stattdessen gefüttert werden, um die Verdauung zu fördern.

Fazit

Kraftfutter ist ein wichtiger Energielieferant für Pferde, die ihren Bedarf nicht alleine über die tägliche Menge an Raufutter decken können. Dabei muss die ergänzende Fütterung von Kraftfutter zum Raufutter immer nach dem Bedarf des Pferdes bestimmt werden, damit Ihr Pferd zu jeder Zeit richtig versorgt ist. Unsere Futterexperten helfen Ihnen gerne weiter, die richtige Futterration für Ihr Pferd zu finden. Sie können uns montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr unter +49 9371 940 950 oder mit Hilfe des Kontaktformulars erreichen.