AB 19 € VERSANDKOSTENFREI*
5 % NEUKUNDENRABATT
BERATUNG: 09371 940-950 (MO-FR 9-17 UHR)
Menge: 1
0
**Für Lieferungen nach Österreich fallen 4,95€ Versandkosten an.

Mash Pferdefutter – eine leicht verdauliche Mahlzeit

Das anstrengende Turnierwochenende steckt Ihrem Liebling noch in den Knochen, die kalte Jahreszeit und Fellwechsel steht bevor. Da ist Mash die richtige Zwischenmahlzeit für Ihr Pferd. „Doch was ist Mash genau und wie kann ich damit meinem Pferd etwas Gutes tun?“, ist eine oft gestellte Frage. Daher haben wir Ihnen einen kleinen Ratgeber zusammengestellt, der häufige Fragen beantwortet und praktische Fütterungstipps gibt.

Folgende Themen werden in diesem Ratgeberartikel behandelt:

 

 

Was ist Mash Pferdefutter?

Mash Pferdefutter ist besonders schmackhaft und verdaulich

Mash Pferdefutter ist ein Spezialfuttermittel für Pferde. Es ist eine wohltuende Mischung und besteht meist aus Leinsamen und verschiedene Kleien. Die Konsistenz ist breiig und wird mit Wasser angerührt. Gewöhnlich wird Mash warm an Pferde verfüttert. Sie können Mash mit vielen weiteren Zutaten wie beispielsweise:

  • Apfeltrester
  • Gerstenflocken
  • Karottenraspeln
  • Haferflocken
  • Traubenzucker

 

ergänzen. Es ist keine neue Erfindung, schon die alten Reitmeister wussten von den Vorteilen einer zusätzlichen Mashfütterung. Damals wurde Mash selbst zusammengestellt und musste noch über längere Zeit gekocht werden. Heute gibt es eine ganze Reihe von fertigen Mischungen, was die Handhabung deutlich erleichtert. Der Vorteil von fertigem Mash Pferdefutter, wie z. B. JOSERA Mash Rapid, ist, dass der verwendete Leinsamen speziell behandelt ist. Dadurch entsteht keine schädliche Blausäure, weshalb Sie das Mash auch nicht mehr kochen müssen. Sie können es einfach mit warmen Wasser anrühren und nach kurzer Quellzeit verfüttern.

 

Wann und wie füttere ich Mash Pferdefutter?

Sie können Mash ergänzend oder anstatt der üblichen Kraftfutterration, wie z. B. Hafer, Rübenschnitzel oder Pferdemüsli, verfüttern. Sie sollten darauf achten, dass Mash wegen seiner verdauungsfördernden und leicht abführenden Wirkung nicht öfter als zwei bis dreimal pro Woche verfüttert wird. Mash wird mit warmen oder heißen Wasser (50 °C) angerührt und muss verschieden lange quellen, ca. 15 – 30 Minuten. Bei der Konsistenz ist darauf zu achten, dass sie breiiger Form ist und nicht suppig. Bei „suppiger“ Konsistenz passiert das Futter zu schnell die Darmpassage und es kann zu Verdauungsstörungen kommen. Die Menge und die Temperatur des verwendeten Wassers sind abhängig von den Vorlieben Ihres Pferdes. Manche Pferde mögen das Mash lieber lauwarm und anderer eher vollständig erkaltet.

Beachten Sie:
Bei der Fütterung sollten Sie darauf achten, dass das Mash ausreichend abgekühlt ist und Ihr Pferd sich nicht daran verbrennen kann.

 

Für welche Anwendungsbereiche eignet sich Mash Pferdefutter?

Mash kann erhöhten Energiebedarf deckenMash wird traditionell zur Vorbeugung und Linderung von Verdauungsproblemen und zur Unterstützung des Fellwechsels eingesetzt. Das ist aber nicht der einzige Einsatzbereich, denn Mash ist ein Multitalent. Das Turnier war anstrengender als gedacht und Ihr Pferd hat alles für Sie gegeben, dann ist das genau der richtige Moment für eine wohltuende Portion Mash. Es hilft Ihrem Pferd den Energiehaushalt wieder auszugleichen und sich somit schneller zur regenerieren. So kann das nächste Turnier kommen! Es kann Ihrem Pferd auch helfen, wieder schneller auf die Beine zukommen, z. B. nach einer Erkrankung die Ihrem Liebling zu schaffen gemacht hat. Durch seine gute Verdaulichkeit wird der Verdauungskanal nicht zusätzlich belastet und die Nährstoffe können besser von Ihrem Pferd aufgenommen und verwertet werden. Die im Mash enthaltenen Öle sind zusätzlich gut für die Darmflora Ihres Pferdes. Auch der Fellwechsel ist immer eine besondere Belastung für den Pferdekörper, da der Vorgang viel Energie benötigt. Diesen erhöhten Energiebedarf zweimal im Jahr, können Sie durch die Fütterung von Mash decken. Weitere Infos zur Fütterung im Fellwechsel finden Sie hier. Außerdem kann Mash auch Ihren Senior unterstützen, falls dieser unter Zahnproblemen leidet und die Futteraufnahme eingeschränkt ist. Aufgrund der breiigen Konsistenz kann Mash problemlos von Ihrem Pferd mit Zahn- und Kauproblemen gefressen werden. Zusätzlich kann Mash durch seine hohe verdauliche Energie Ihrem Pferd helfen, im Alter nicht an Substanz zu verlieren. Ihr Senior gehört somit noch lange nicht zum „alten Eisen“. Weitere Tipps zur Fütterung Ihres Seniors finden Sie hier.

Tipp:
Mash ist ein guter Energielieferant und kann Ihrem Pferd die benötigte Energie geben, die es z. B. für den Fellwechsel braucht.

 

Nach einem anstrengenden Turnierwochenende sollten Sie Mash füttern, dann regenerieren sich die Muskeln besser und Ihr Pferd ist schneller wieder fit.

 

Was ist drin im Mash?

Die im Mash enthaltenen Leinsamen enthalten Schleimstoffe, die die Darmwand Ihres Pferdes vor mechanischen Reizen schützen und somit intakt halten können. Daher ist es sinnvoll auf einen hohen Leinsamengehalt im Mash wertzulegen, denn dieser trägt zur Gesundheit Ihres Pferdes bei. Die zusätzlich verwendete Kleie unterstützt die Darmmotorik Ihres Pferdes und hilft, Verstopfungen zu vermeiden. Die Spurenelemente wie Zink, Kupfer und Vitamine, wie Biotin und Vitamin E leisten einen wichtigen Beitrag für ein glänzendes Fell und starke Hufe. Damit Sie mit Ihrem Pferd noch viele glänzende Momente haben.

Für was sind Kupfer, Zink, Biotin und ein hoher Vitamingehalt wichtig?
Kupfer ist ein sehr wichtiges Enzym, welches im Körper u.a. zur Blutbildung verwendet wird. Auch Zink hat erhebliche Aufgaben im Körper. Es stärkt das Immunsystem und schützt die Zellen des Pferdes. Vitamine wie Biotin und Vitamin E sorgen für ein gesundes Fell und starke Hufe.

 

Kann mein Pferd durch Mash zunehmen oder sogar zu dick werden?

Durch seinen Leinsamenanteil ist Mash reich an wertvollen Fettsäuren und besitzt eine hohe verdauliche Energie, die besonders für Pferde von Vorteil sind, die zu dünn sind. Somit kann Mash zu einer gesunden Gewichtszunahme führen und dabei helfen, dass Ihr Pferd nicht abbaut. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Mash Ihr Pferd zu dick werden lässt, da Sie dies besonders gut über die 2-3-malige Gabe pro Woche steuern können.

Unser Tipp für Mash:
Füttern Sie Mash zusätzlich zur Kraftfutterration, wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Pferd ist zu dünn. Ersetzen Sie das Kraftfutter 2-3-mal pro Woche durch Mash, wenn Ihr Pferd auf seine schlanke Line achten muss.

 

Wie wird Mash zubereitet?

Die Zubereitung ist je nach Hersteller unterschiedlich, aber jedes Mash wird mit warmem/heißem Wasser vermengt und besitzt unterschiedlich lange Quellzeiten. Bei JOSERA Mash Rapid wird 1 kg Mash mit 2 Litern warmem Wasser (50 °C) angegossen und zu der gewünschten Konsistenz verrührt. Anschließend sollte es 15-20 Minuten lang quellen.

Beachten Sie:
Jedes Mash hat unterschiedliche Zubereitungsarten. Diese sind bei jedem Hersteller individuell und müssen vor der Fütterung beachtet werden.

 

Bei welchen Krankheiten kann Mash Pferdefutter helfen?

Mash ist kein medizinisches Futter, es kann keine Krankheiten heilen, aber Ihr Pferd bei der Heilung unterstützen. Mash ist besonders verdauungsfreundlich und ist geeignet für Pferde, die Probleme bei der Verdauung, z. B. Verstopfung oder Kotwasser haben. Durch seine energiereiche Zusammensetzung kann es Ihrem Pferd bei der Rehabilitation von für den Körper anstrengenden Krankheiten, wie z. B. Kolik oder Durchfallerkrankungen helfen.

Tipp:
Mash kann Ihrem Pferd bei der Rehabilitation von Krankheiten helfen, um schnell wieder fit zu werden.

 

Zusammengefasst sieht die optimale Fütterung von Mash wie folgt aus:

  • 2-3-mal pro Woche zur oder anstatt der Kraftfutterration
  • Mit warmem/heißem Wasser (50°C) anrühren und 15-30 min quellen lassen
  • Nach anstrengender Arbeit oder Krankheit, da Mash leicht verdaulich ist
  • Problemlos für Pferde mit Zahn- und Kauproblemen und für alte Pferde
  • Für eine gesunde Gewichtszunahme und gegen den körperlichen Abbau bei Senioren

Bestellen Sie Mash Pferdefutter jetzt online:

1 Artikel
  1. Mash Rapid

    zur Unterstützung des Fellwechsels

    Die wohltuende Mischung für eine optimale Verdauung

    JOSERA Mash Rapid Pferdefutter 15kg
    4.88 von 5
    aus 32 Kundenbewertungen
    » Sehr hoher Leinsamenanteil (>20%)
    » Zur Unterstützung der Darmflora
    » Schmackhafte Formel für besten Fellglanz
    » Rasche Zubereitung ohne Kochen
    Kaufen
    Anzahl
    Preis in € (inkl. MwSt.
    + zzgl Versandkosten)
    Menge /
    Gewicht
    15 kg
    18,50 €
    (1,23 €/kg)
  • Den Muskelaufbau durch das richtige Pferdefutter fördern
Weitere Artikel zum Thema